Der Pöseldorfer Club

Der Pöseldorfer Club wurde 1982 von Dr. Albrecht Bähr gegründet. Zunächst wurde auf dem Schulhof des Lohmühlen Gymnasiums in St. Georg gespielt, wo Pöseldorfs erster Präsident als Oberstudienrat unterrichtete. Der Vereinsname war übrigens zum einen seinem Wohnort geschuldet, zum anderen traf sich die damalige Tanzsportsparte regelmässig einmal die Woche im Pöseldorfer Wilhelm-Gymnasium, in deren Schulturnhalle die Badmintonspieler immer noch aktiv sind und sich die Volleyballer zumindest noch bis vor zwei Jahren vergnügten. 2001 wurde das Schulgelände umgestaltet und die Tennisspieler mussten sich neue Spielmöglichkeiten suchen.

Spielbetrieb

Des Vereinsgründers Mottos treu bleibend, den Breitensport aus Vergnügen am Tennis spielen zu pflegen und diesen Sport preisgünstig in Citynähe anzubieten, haben wir  Plätze auf der Sportanlage des Betriebssportverbandes Hamburg in der Wendenstraße gemietet.

  • Wir sind ein Club, der offen ist für alle Tennisinteressierten, die auch schnell in die  jeweiligen Trainingsgruppen integriert werden.

  • Die Mannschaften für die Medenspiele sind so klein, dass jeder Spieler die Möglichkeit hat, seine Spielstärken dort einzubringen.

  • Die Sportanlage verfügt über 18 Sand-Tennisplätze und über eine 3 Feld Teppichboden-Tennishalle.

Die Plätze in der Tennishalle und einige Plätze der Außenanlage können auch von Nichtmitgliedern benutzt werden. Die Buchung ist nur über den Betrievssportverband                  möglich.

Geschäftsstelle:

Susan Jarling-Zillmer, Mittelweg 26, 20148 Hamburg

Tennisanlage:

Wendenstraße 120, 20357 Hamburg

Tel: 0170 3566 973 - Mail: poeseldorfer.club.eV@web.de

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon