Start Medenspiele 2018

THOMAS (BE)RICHTER

 

Zufällig hielt sich der Spielplan des Hamburger Tennisverbandes bei der Ansetzung der Pöseldorfer Medenspiele im Sommer 2018 an die altbekannte Devise "Ladies first"; denn die ersten beiden Punktspiele unseres Vereins zum Saisonauftakt waren ausnahmslos den Frauen vorbehalten.

Am  letzten Aprilwochenende bereits starteten unsere gerade erst in die Verbandsklasse aufgestiegenen Damen 30 im Stadtpark beim THC Horn-Hamm.

Unser entscheidendes Doppel verlor zwar erst im dritten Satz mit 8:10 äußerst knapp. Trotzdem wurde die daraus resultierende Gesamtniederlage von 4:5 fast wie ein Sieg gefeiert.

Ein derartiger Achtungserfolg war einfach im Vorfeld nicht zu erwarten gewesen, zumal leider in unserer Aufstiegsmannschaft auch noch zwei wichtige Spielerinnen fehlten.

 

Doch es gleicht sich eben alles wieder aus. Eine Woche später am ersten Maiwochenende nämlich waren einzig und allein unsere Damen am Start, die für die gerade erst zu Ende gegangenen Winterpunktspiele bereits ganz neu ins Leben gerufen worden waren und dort sehr unglücklich am Ende auf Anhieb Tabellenzweiter wurden, allerdings punktgleich mit dem Tabellenersten, gegen den es im letzten Spiel "nur" zu einem 3:3 reichte.

Rechtzeitig zum Auftakt der Sommersaison jedoch kehrte das Glück wieder zurück, und das Ergebnis der Damen 30 aus der Vorwoche wurde von den Damen einfach umgedreht, indem das Auftaktmatch beim SC Polo in Großflottbek, insgesamt denkbar knapp mit 5:4 gewonnen wurde. Herzlichen Glückwunsch!

 

Am kommenden dritten Punktspielwochenende sind nun auch endlich die ersten Pöseldorfer Herrenmannschaften am Start. Dabei bleibt zu hoffen, dass wir Männer es unseren Frauen nun nachmachen und uns hoffentlich genauso auf Augenhöhe mit unseren Gegnern präsentieren.

Den ersten Sieg konnten wir wenigstens schon am grünen Tisch erzielen, weil vor ein paar Tagen erst bei unseren Herren 30 ein gegnerisches Team leider noch zurückgezogen hatte und somit bereits ein kampfloses 9:0 für Pöseldorf verbucht wurde.

 

Thomas Richter

 

(Sport- und Jugendwart des Pöseldorfer Club)

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon